Multi–Media im Theorieunterricht

Multi-Media was ist das eigentlich?
Es handelt sich hierbei um die allerneuste Präsentationstechnik im Bereich der modernen Theorievermittlung.
Die gesamte Theorie wird mittels Computer und Beamer auf eine spezielle interaktive Weißwandtafel ( smart board ) projiziert. Es stehen dem Fahrlehrer / Fahrschüler nun alle erdenklichen Möglichkeiten der Bearbeitung zur Verfügung. So kann an einer virtuellen Magnetwand gearbeitet werden oder die Vorfahrt in einer 3 Dimensionalen Ansicht geübt werden.


Ferner stehen alle Möglichkeiten eines modernen PC zur Verfügung wie z.B. Power-Point Präsentationen oder Filme und Daten aus dem Internet. Der Theorieunterricht gewinnt somit eine ganz andere Bedeutung. Es werden nicht mehr veraltete, verstaubte Folien auf einen Overheadprojektor aufgelegt, wie es in einigen Fahrschulen immer noch üblich ist, sondern aktuelle Situationen aus dem Prüfungsgebiet mit der Digitalkamera fotografiert und im Theorieunterricht bereits bearbeitet.


So kann der Fahrschüler schon vor der ersten Fahrstunde gefährliche und schwierige Stellen kennenlernen und diese dann während der Ausbildung im Fahrzeug direkt umsetzen. Natürlich steht diese komplette Technik auch für den Motorrad und LKW Bereich zur Verfügung.

Schauen Sie einmal vorbei und lassen Sie sich von dieser neuen Technik begeistern.

Sie können gerne an einem unverbindlichen und kostenfreien Probeunterricht teilnehmen.

Und so sieht es dann im Theorieunterricht aus :


Schwierige Stellen im Prüfungsgebiet als Bilder


Schwierige Stellen im Prüfungsgebiet als Video



(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken